Sommercheck 1. Seniorenmannschaft

Erstellt von Rainer Lossner 10-08-2019
1. Mannschaft

Dein Name: Tom Kaulen

Dein Verein: SC Alemannia Straß 1931 e.V.

In welcher Liga spielt ihr: Kreisliga B, Staffel 3, Kreis Düren

Platzierung im Vorjahr: 2. Platz

Dein Posten innerhalb der Mannschaft oder innerhalb des Vereins: Trainer der 1. Mannschaft

Wie zufrieden seid Ihr mit der vergangenen Spielzeit?

Kaulen: Bis zum 27.04.2019 waren wir mit der Saison zumindest ergebnistechnisch sehr zufrieden. Bis dahin haben wir von möglich 63 Punkten 54 Punkte geholt und waren mittendrin im Meister- bzw. zumindest Aufstiegsrennen. Allerdings haben wir auch schon in den ersten Spielen der Rückrunde nicht mehr die Qualitäten gezeigt, die uns in der Hinrunde ausgezeichnet haben, so dass wir einige Spiele nur durch die individuelle Stärke einzelner Spieler gewonnen haben. Zwischen dem 27.04. und dem 21.05.2019 haben wir dann aus 5 Spielen nur noch 4 Punkte geholt. Damit hatten sich die Themen Meisterschaft und Aufstieg innerhalb von nur wenigen Wochen erledigt. Wie es zu diesem Einbruch kam können wir uns bis heute noch nicht erklären. Fakt ist aber, dass dadurch die Saison nicht mehr so zufriedenstellend gelaufen ist, wie wir uns das eigentlich vorgestellt haben. Gerade von einer so erfahrenen Mannschaft wie der unseren hätten wir uns mehr Konstanz und die richtige Einstellung in jedem einzelnen Spiel der Saison gewünscht.

Gibt es eine generelle Entwicklung, die Du gezielt loben würdest?

Kaulen: Trotz des nicht erreichten Aufstiegs in die Kreisliga A ist es uns gelungen, die Mannschaft komplett zusammenzuhalten. Und genau das ist es, was diesen Verein bzw. vor allem diese Mannschaft schon seit Jahren auszeichnet. Eine unglaublich große Verbundenheit zum Verein und eine unvergleichbare Kameradschaft innerhalb der Mannschaft.

Welche Spieler verstärken Eure Mannschaft? Wer hat den Verein verlassen?

Kaulen: Kein Spieler hat den Verein verlassen. Allerdings werden Manuel Dzemailov, Alexander Hendsch und aller Voraussicht nach auch Dominik Frings in die zweite Mannschaft wechseln. Als Zugänge können wir die folgenden Spieler begrüßen: Christian Schruff (SG Rurtal), Martin Plum (SG Rurtal), Jan Derksen (VfVuJ Winden), Raies Arfaoui (VfVuJ Winden), Dennis Vlatten (reaktiviert) und Michael Klesper (Rhenania Girbelsrath). Durch die Neuzugänge konnten wir unseren Altersdurchschnitt zwar nur bedingt senken (bis auf Michael Klesper sind alle Spieler bereits über 30), aber dennoch werden uns alle 6 in der kommenden Saison extrem weiterhelfen. Dabei ist es zum einen schön, dass wir es geschafft haben, mit Michael Klesper einen sehr jungen Spieler von unserer Mannschaft zu überzeugen, der von den erfahrenen Spielern mit Sicherheit noch einiges lernen kann. Zum anderen ist es bemerkenswert, dass die anderen 5 Spieler nach kurzen Abstechern in anderen Vereinen den Weg zurück nach Strass gefunden haben. Damit ist die Mannschaft aus dem Jahr 2012/2013 bis auf wenige Ausnahmen wieder in Strass vereint.

Wann startet bei Euch die Saisonvorbereitung? Zu wie vielen Einheiten trefft ihr Euch wöchentlich?

Kaulen: Mit der Saisonvorbereitung haben wir mit einem lockeren Trainingsspiel am 11.07.2019 begonnen. Seit dem 15.07. hat dann die konkrete Vorbereitung auf die kommende Saison begonnen, bei der wir uns zu 2 Trainingseinheiten und 1 Freundschaftsspiel pro Woche treffen werden. Besonders freuen wir uns dabei auf die zusätzliche Einheit auf der Annakirmes sowie den Gemeindepokal in Vossenack.

Mit welcher Zielsetzung geht Ihr in die kommende Spielzeit?

Kaulen: Wenn man bedenkt, dass unsere Mannschaft komplett zusammengeblieben ist und wir zudem noch 6 Neuzugänge für uns gewinnen konnten, die den Kader nicht nur quantitativ, sondern auch noch einmal qualitativ verstärkt haben, kann unser Ziel nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr natürlich nur der Aufstieg in die Kreisliga A sein (zumal mit Burgwart die Übermannschaft der letzten Saison bereits aufgestiegen ist). Natürlich werden wir mit so einer Aussage nicht weniger Druck verspüren, aber alles andere wäre Tiefstapelei. Außerdem muss es unser Ziel sein, eine konstant gute Saison zu spielen und jedem Gegner mit der richtigen Einstellung zu begegnen. Dies sollte aber allein schon wegen dem unglaublich großen Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft (27 Spieler) selbstverständlich sein.

Wer ist Titelfavorit in Eurer Liga?

Kaulen: In diesem Jahr werden Kreuzau (haben sich auch sehr namhaft verstärkt) und Golzheim (spielen seit Jahren mit einer eingespielten Mannschaft eine gute Rolle in der Kreisliga B) die härtesten Konkurrenten sein. Zudem muss man abwarten, wie Kelz, Nordeifel und auch Merzenich (als Absteiger aus der Kreisliga A) in die Saison starten. Es wird auf jedenfall eine spannende Saison mit 30 Endspielen für jede einzelne Mannschaft.