Damen weiter siegreich!

Erstellt von Rainer Lossner 24-09-2019
Frauen

Festung Hormer Straße steht weiterhin!

Am dritten Spieltag der Saison hat Alemannia Straß die Mannschaft von Soccerlife Düren zu Gast.

Auf ein frühes Tor muss man heute ausnahmsweise mal verzichten. Zwar hat die Alemannia Chancen, die erste gute bereits in der 5. Minute durch Anja Lossner, allerdings zeigt sich auch in diesem Spiel wieder die mangelnde Chancenverwertung.
Beispiele dafür lassen sich heute genug finden. In der 9. Minute hat Lea Rensinghof die Chance mit einem zentralen Freistoß kurz vor dem Strafraum, jedoch klärt diesen die Torhüterin direkt vor die Füße von Celine Kurten, die den Nachschuss an den Pfosten setzt.
4 Minuten später versucht es Lea Rensinghof aus dem Spiel heraus, jedoch wird auch dieser Schuss zur Ecke geklärt. Immer wieder zeigen die Mädels aus Straß gute Kombinationen, allerdings kommen die letzten Pässe nicht an.
Nach Pass von Anja Lossner hat Celine Kurten die Chance, doch auch ihr Abschluss ist zu zentral (18.).
Auch Anja Lossner versucht es in der 23. nochmals selber, mit dem Ergebnis einer Ecke, welche anschließend ebenfalls dir Abnehmerin Anja Lossner findet, die den Ball jedoch über das Tor setzt.
,, Endlich" mag man sich dann in der 28. Minute in Straß gedacht haben. Jessica Brauer steckt den Ball auf der linken Seite auf ihre Schwester Janina durch, die den Ball aus spitzem Winkel ins Tor spitzelt und so die verdiente Führung erzielt.
Die Hintermannschaft von Straß hat bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich etwas zu tun und so schnappt sich Innenverteidigerin Katharina Kettenis den Ball und kann erst kurz vor dem Strafraum durch ein Foul gestoppt werden (33.). Den fälligen Freistoß setzt Anja Lossner knapp über das Tor.
Kurze Zeit später macht Anja es besser und versenkt den Ball, nachdem sie diesen selbst erobert hatte, mit rechts ins lange Eck (36.).
Noch vor der Pause hat die Alemannia die Chance den Vorsprung noch weiter auszubauen, jedoch schafft es Celine Kurten nicht, die Flanke von Nathalie Klein ins Tor zu befördern.
Nach Wiederanpfiff reichen den Gastgebern 6 Minuten, um das Ergebnis dann doch weiter auszubauen. Im Anschluss an eine eigentlich schon geklärte Ecke, bringt Jessica Breuer den Ball nochmal gefährlich auf den zweiten Pfosten, wo Anja Lossner keine Mühe hat das 3:0 zu erzielen (51.).
Anschließend dauert es etwas bis zur nächsten Großchance, allerdings setzt Farah Klösgen den Ball an den Pfosten (68.).
In der 78. Minute erhält Hada Oulbacha die Chance vom Punkt auf 4:0 zu erhöhen, nachdem Jessica Breuer im Strafraum gefoult wurde, was sie mit ihrem ersten Tor in dieser Saison für Straß auch macht.
Den Schlusspunkt setzt Anja Lossner mit ihrem 3. Tor zum 5:0 Endstand (88.).

Damit hat die Alemannia aus Straß seit einem Jahr (!!!) keinen Punkt zuhause mehr abgegeben!

Auch Trainer Dominik Frings zeigt sich mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden :,,In der Höhe absolut verdient gewonnen, hätten eigentlich auch um das ein oder andere Tor höher ausfallen müssen. Soccerlife hat über 90 Minuten keinen einzigen Schuss aufs Tor abgegeben und wir waren eigentlich nur in deren Hälfte, da muss man schon fats wieder sagen, ist ein 5:0 zu wenig. Aber das ist Motzen auf hohem Niveau und wir haben souverän und verdient gewonnen. 6 Punkte aus 3 Spielen geht absolut in Ordnung und ist zufriedenstellend.
Positive Nebenerscheinung ist, dass wir seit einem Jahr zuhause ohne Punktverlust sind, wofür man ein großes Lob an die Mannschaft aussprechen muss.
Da wollen wir dann anknüpfen und nächste Woche im Derby gegen Derichsweiler unsere Auswärtsbilanz etwas aufbessern.
Da sind auch alle ganz herzlich zu eingeladen mal zu schauen, was die Damen so machen und einfach zu sehen, dass der Frauenfußball in Straß lebt. Das gilt natürlich auch für Mittwoch, wo wir an der Westkampfbahn gegen den 1. FC Düren die Chance haben ins Pokalfinale einzuziehen. "