Derbysieger!!

Erstellt von Rainer Lossner 30-09-2019
Frauen

Schon früh im Spiel ist zu sehen, wer der Favorit in diesem Spiel ist, was sich auch nach 9 Minuten im Ergebnis widerspiegelt. Nach einem tollen Solo über die linke Seite, erzielt Janina Breuer das 1:0 für die Gäste.

Im Anschluss hat Straß das Spiel weiter unter Kontrolle, ohne aber wirklich zwingenden Torchancen zu kreieren. Erst als erneut Janina Breuer, dieses Mal aber von der rechten Seite aus, ein Solo startet, wird es wieder richtig gefährlich und prompt steht es 2:0 aus Straßer Sicht (33.).
Kurze Zeit später hat Anja Lossner per Freistoß aus gut 25 Metern noch die Chance das Ergebnis hochzuschrauben, doch setzt diesen drüber.
Anders als sonst so oft zeigt Straß sich heute sehr effektiv und kombiniert sich auch das ein oder andere Mal gut auch unter Gegnerdruck hinten heraus.
Auch nach der Halbzeit hat die Straßer Torhüterin Kira Braun erstmal einen eher ruhigeren Sonntagvormittag und kann so sehen, wie ihre Vorderleute sich zum 3:0 kombinieren. Nach Balleroberung von Melanie Heinen und anschließenden Doppelpass mit Farah Klösgen, bringt die Linksverteidigerin den Ball zu Anja Lossner, die aus gut 20 Metern ins rechte Eck trifft (60.).
In der Folge kommt auch Derichsweiler zu seiner ersten Chance, welche jedoch von Katharina Kettenis auf der Linie vereitelt wird.
In der 78. Minute dann macht Straß den Sack endgültig zu. Lea Rensinghof setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball in den Sechzehner, wo Janina Breuer den Ball direkt aus der Luft über die Torhüterin zum 0:4 spielt.
Kurz vor Schluss hat Derichsweiler im Anschluss an zwei Ecken nochmal die Chance zum Anschlusstreffer, jedoch klärt die 1. Ecke Melanie Heinen kurz vor der Linie und die 2. Kira Braun.
Die letzte Großchance des Spiels gehört nochmal dem Gast aus Straß.
Lea Rensinghof setzt einen Freistoß links des Strafraumes an den langen Pfosten und auch Janina Breuer trifft im Nachschuss nur das Aluminium.
Aber auch so gewinnt Straß das Derby verdient und ungefährdet mit 4:0, was auch Trainer Dominik Frings zufrieden stimmt, wenn auch nicht in allen Bereichen:,, Natürlich vom Ergebnis her super. 4:0 auswärts im Derby in Derichsweiler zu gewinnen, ist natürlich sehr gut und mehr als zufriedenstellend.
Grundsätzlich muss man aber sagen rein spielerisch fand ich, war das eines unserer schlechteren, wenn nicht sogar das schlechteste Saisonspiel dieses Jahr. Dann ist es natürlich überraschend, dass es trotzdem zu einem deutlichen Sieg gereicht hat.
Grundsätzlich fußballerisch nicht zufrieden heute, vom Ergebnis her aber umso mehr und eigentlich war die Nummer auch nie gefährdet. Sehr, sehr effektiv, 4:0 gewonnen, unterm Strich zufrieden damit."

Mit diesem Sieg springt die Alemannia auf Platz 3 der Tabelle mit nun 9 Punkten nach 4 Spielen und hat damit einem wesentlich besseren Saisonstart, als in der Vorsaison, wo man zum selben Zeitpunkt nur 0 Punkte hatte.

Weiter geht es am Donnerstag mit dem Pokalfinale.

(Bericht Celine Kurten)